Mittwoch, 2. April 2008

Lückenbüßer

Aufgrund von Konstruktionsarbeiten am neusten Projekt muß jetzt mal wieder ein altes Schätzchen herhalten.

Lieblingspulli #3


aus einer Zeit, wo alle Pullis irgendwie immer 40 cm breit und 40 cm lang waren (also irgendwas zwischen Gr. 92-104)

und ich nach 10-jähriger Strickpause mich langsam wieder mit meinen Stricknadeln angefreundet hatte....:)


Wieder in einem Stück gestrickt, diesmal als klassischer Raglan "von oben runter"

Aber schon damals wußte ich am Anfang nie, was am Ende mal draus werden würde...;)
Nochmal zum letzten Post:
Was die Ärmeltechnik mit den verkürzten Reihen angeht, das ist etwas schwer so rein mit Worten zu erklären. Dazu bräuchte man schon einen richtigen Strickklön live und in Farbe....oder zumindest einen etwas ausgedehnteren Kaffeeklatsch...:)

Kommentare:

FRILELUNA hat gesagt…

Von einer Meisterhand gestrickt. Mehr glaube ich, brauche ich dazu gar nicht zu sagen. Großes Kompliment.

GLG Frieda

hannapurzel hat gesagt…

WAHNSINN!!!! Ich kann mich immer nur wiederholen: Du kannst wunderschön stricken!!!!!
GLG Bella

Anonym hat gesagt…

Liebe Eva,

wie dumm, dass ich weiß, wie das mit den verkürzten Reihen geht... Treffen wir uns trotzdem? Ich sach' nur "Stoffmarkt". Obwohl zumindest ich da eigentlich nicht hingehen sollte wegen akuter Gefahr der Privatinsolvenz aufgrund ungehemmten Konsumverhaltens. (Verzeihung für diese scheußliche Formulierung - andere nennen das simpel Stoffsucht...)

Oder wir üben Notenlesen mit Johanna...

Alles Liebe von der mailfaulen
Susanne

Sabine hat gesagt…

HAMMA ;-)!!
Ja, ein Strickklön wäre schön, wenn die Entfernung nicht sooo groß wäre, oder ich müsste mal mit einer Freundin zu den Schwiegereltern nach Göttingen fahren übers WE ;-), aber bin ich so verrückt?! Lieber nicht drüber nachdenken ;-)

LG, Sabine