Freitag, 2. Mai 2008

Rumpelstilzchen oder "Stroh zu Gold"

Ich glaube, ich mache grade Blogpause...absolut unfreiwillig...:(
Mein neustes Strickprojekt zickt grade so divamäßig rum:
nääää, die Farbe mach ich nicht....blöd...das Muster gefällt mir nicht....ÄTZEND!

Ich könnte ja auch mal wieder nähen. Mein Nähzimmer mit seinen Stoffansammlungen sieht nämlich so aus ->

Bei dem Anblick komme ich mir immer vor, wie die arme Müllerstochter in Rumpelstilzchen:
Sie soll eine ganze Kammer voll Stroh zu Gold spinnen....
Vor diesem Hintergrund mache ich die Tür dann ganz schnell wieder zu...:)

Für alle, die auf ein neues Strickteilchen warten:

Gut Ding will Weile haben...SEUFZ

I'm taking a blogbreak...but not voluntarily...
I'm stuck on my latest knittingproject. Sometimes just nothing will work out...:(

I could do some sewing for a change, because my fabric collection looks something like this...(above picture..:-O)
As soon as I open the door to my sewingroom, I feel like Rumpelstiltskin (you know the part, where the poor miller's daughter is told, she has to spin a room full of straw into pure gold.
That's when I close the door spontaneously...;)

For everybody who is waiting for a new knitting design:
Every good thing will take it's time..(or something like this;)

Kommentare:

Dibabo hat gesagt…

Ach, komm schon,
das mit dem Spinnen
kriegst du doch SU.PER hin! ;-P

Jedesmal.

XXX
Diba

monika hat gesagt…

Hallo Eva, dann wird meine Neugierde vor meinem Urlaub in 1 Woche doch nicht gestillt. Wie kommt frau denn zu so einer imensen Stoffsammlung? Ich "sammle" auch gerade - mein Mann wundert sich immer nur, aber soooo viel habe ich nicht. Und meine Wolle ist jetzt in Kartons - die hole ich immer wieder hervor. Jetzt muss ich in die Stadt und noch Wolle für den Urlaub besorgen - diese oder jene Farbe ist nicht vorhanden. Und wenn ich Muse habe - beginne ich ein Objekt im Urlaub. lg moni

Claudia hat gesagt…

Ach der Anblick Deines Nähzimmers tröstet mich :-)) Bei mir sieht es ähnlich aus.
Ich drück Dir die Daumen, das sich die Stimmungslage schnell wieder ändert und Dein Strickprojekt wieder gefällt. Meist ist es doch so nach ein paar Tagen..... Hab ein schönes sonniges Wochenende.

LG Claudia

Eva hat gesagt…

@ Monika
Genau das frage ich mich auch manchmal...aber die Antwort ist ganz einfach:
In Berlin hatte ich nur 3 Gehminuten entfernt einen Wochenmarkt, wo der Meter Stoff im Schnitt 1,50 € gekostet hat...da kommt einmen das "3m bitte!" doch schnell mal über die Lippen...;) Und da ich damals noch der irrigen Annahme war, man könne mit selbstgemachter Kleidung Geldverdienen.....;)
LG Eva

monika hat gesagt…

Hallo Eva, nochmal "ich". Wo hast Du denn in Berlin gewohnt? Im Herbst fahre ich mit meiner Jüngsten (dann auch schon 8- man werde ich alt) nach Berlin, ein "Besüchle" machen. Da muss ich unbedingt zu Frau Tulpe und mir diese Stoffe in natura anschauen. Und vielleicht gibt es ja auch noch einen Wochenmarkt mit 1,5o Euro der Meter? Wohnen werde ich allerdings in Brandenburg, tage geht es aber in die Stadt. Vielleicht hast Du noch meine Mail - startete einmal eine Anfrage wegen Stricktop. lg monika

PiepsBlue hat gesagt…

oh man, sooooo wahnsinnig viele stoffe wow- ich geh mal meine kinnlade suchen..... sprachlos

jo-si.myblog.de hat gesagt…

Wow, ich bin baff. Ich dachte schon ich hätte viele Stoffe, aber das sehe wohl neben deinem "Haufen" nur noch wie ein klägliches Resthäufchen aus. Wahnsinn-da würde ich ja gerne mal meine Nase reinstecken.

LG susi

deadesgin hat gesagt…

Hallo Eva,
musste schon schmunzeln... habe auch Jahr und Tag hoffnungslos zuviel gekauft... Gleicher Gedankenfehler, wie bei Dir... Meine Regale sehen auch so aus... denn FRAU kauft ja deutlich mehr, als durch Eigenbedarf oder für andere wieder abfließt, mengenmäßig, wie auch finanziell...
Ist eben eine echt hoffnungslose Sucht!!!
Willkommen in der Selbsthilfegruppe!!!
Liebeste Grüsse
sendet Dir DEA