Montag, 19. Mai 2008

Ich hatte mal...

nein, keine Farm in Afrika...;), aber immerhin ein Atelier im Wald. Unglaublich aber wahr, darin gab es keinen Fitzel Textil sondern nur Ton. Und der wurde von mir zu Terracottatöpfen verarbeitet.

Einen Hang zum Verkitschten hatte ich ja schon immer und auch eine Liebe zu Blumen und Garten (die ich leider mit meinem Umzug in die Stadt begraben habe....zusammen mit meiner Werkstatt) und so sind diese Blumentöpfe entstanden.

Das hier sind ein paar der Töpfe, die die Zeit noch überlebt haben und jetzt Unterschlupf im Garten meiner Mutter gefunden haben.





















Diese Pflanzenstecker für Kräuter habe ich geliebt, ich habe sogar mal welche gemacht, wo obendrauf noch Tonengelchen saßen; die haben aber als erstes Füße bekommen...




Ein paar von den ganz großen Gefäßen stehen auch noch im Keller...vielleicht werden sie ja eines Tages wieder in einem Garten stehen.





Once upon a time I had an ceramic atelier right in the middle of the woods. I used to make those really kitschy terracotta flowerpots. The kitsch is still there, the rest is gone.
These are some of the pots that survived and found shelter in my mother's garden.
I really loved those plantstickers for herbs, I used to make them with little terracotta Angels sitting on top of them. But somehow they went first...

Kommentare:

Chris hat gesagt…

OMG, ich schnapp hier gerade nach Luft. Sind Deine getöpferten Sachen genial !! Also bist Du nicht nur eine Strick-Queen sondern hast noch viele andere, für uns bis jetzt versteckte, Talente. Warum überrascht mich das nicht ;O) ?

WOWWWWW!

GLG, Chris

Klasse-Kleckse hat gesagt…

Nicht bös' gemeint: Aber, du hättest im Wald bleiben sollen....

Tolle Sachen!!!

Gruß Uschi

jo-si.myblog.de hat gesagt…

Boah, kreisch........du bist ja ein Multigenie. Die Töpfe sind allesamt total klasse.

bewundernde und begeisterte Grüsse Susi

SABINE hat gesagt…

*nachluftschnapp* - was sind DIE schön!

Also, *räusper*, wenn Dein Keller zu klein wird, oder deine Mutter lieber Gartenzwerge im Garten haben möchte, würde ich diesen Schätzchen ganz uneigennützig Asyl in unserem Garten gewähren! ( Ich bin sooo gut *tränewegwisch* ;o))

GLG, Sabine

mizoal hat gesagt…

voll schön!

ich frag mich nur gerade, wie du das mit nur EINER farbe ausgehalten hast? *ggg*

lg
anke

einchen hat gesagt…

wow
solche tollen sachen hast du mal gebaut?
bin schwer begeistert!

das mit der farbe frag ich mich auch grad... *lol*
aber zur not könntest du die alten schätze ja noch anmalen, oder? *g*

lg einchen

FRILELUNA hat gesagt…

Du hast aber wirklich ein Talent für alles. Die Töpe sind echt wunderschön und schmücken jeden Garten ganz besonders.

GLG Frieda

Beate hat gesagt…

Die sind aber schön!! ich habe auch mal getöpfert, aber lange nicht so wie du, sondern mehr so fliegende Mäuse und Monster, hihi.

LG Beate

tolidani hat gesagt…

Die Töpfe würden sich auf meinem Balkon auch sehr gut machen. Ich bin ja auch ein Kind vom Lande welches die Liebe in die Großstadt verschlagen hat. Aber ich träume immer noch vom Landleben, für die Stadt bin ich nicht wirklich geschaffen....
LG Nicole

Coccinelle hat gesagt…

Wow, was für schöne Gefässe!
Ich habe viiiiiiel zu viel Platz im Garten......

Toll!
LG
Britta